E-Commerce

Anwalt für E-Commerce und M-Commerce

Onlineshops: Rechtssicher gestalten - Abmahnungen vermeiden

Als Onlineshop-Betreiber müssen Sie zahlreiche rechtliche Anforderungen berücksichtigen. Ein korrektes Impressum sowie gesetzeskonforme Widerrufsbelehrungen, AGB und Produktangaben sind zwingend notwendig, um Ihren Onlineshop rechtssicher umsetzen zu können.
Ganz gleich, ob Sie Bekleidung, Bücher oder Elektroartikel vertreiben oder ob Sie einen Shop für Ihre Versandapotheke einrichten möchten, wir beraten Sie gerne und helfen dabei, kostspielige Abmahnungen zu vermeiden.
Zu den Tätigkeitsschwerpunkten unserer Kanzlei gehört die rechtliche Betreuung von Onlineshops und Onlinevertrieben sowohl im Bereich des E-Commerce als auch im M-Commerce. Die Anwälte unserer Kanzlei, insbesondere Götz Sommer, Fachanwalt im Urheber- und Medienrecht und Marc Nörig, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, beraten Sie hierzu umfassend.

Gesetzliche Regelungen für Onlineshops

Bei der rechtssicheren Gestaltung von Onlineshops handelt es sich um eine Schnittmenge aus einer Vielzahl von Rechtsgebieten, wie etwa dem Wettbewerbsrecht, Urheberrecht sowie dem AGB-Recht und dem (Verbraucher-)Vertragsrecht. Zahllose gesetzliche Regelungen müssen beachtet werden. Andernfalls besteht für Wettbewerber die Möglichkeit, kostenpflichtig abzumahnen und damit eine strafbewährte Unterlassungserklärung zu verlangen.

Um einen rechtssicheren Onlineshop gewährleisten zu können, müssen eine Vielzahl gesetzlicher Voraussetzungen beachtet werden. Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite. Dazu beantworten wir Ihnen gerne alle, vor allem die nachfolgenden Fragen zum E-Commerce und M-Commerce:

 

  • Wie kann der Bestellprozess rechtssicher gestaltet werden?
  • Welche Informationspflichten und/oder Kennzeichnungspflichten sind zu erfüllen?
  • Worauf muss bei der Kennzeichnung / Produktbeschreibung geachtet werden?
  • Welche Bilder können für die Werbung von Produkten verwendet werden?
  • Welche Spezialregelungen sind für die vertriebenen Produkte und/oder den jeweiligen Berufszweig zu beachten?
  • Was ist bei der Preisangabe zu beachten?
  • Wann steht einem Kunden ein Widerrufsrecht zu und wie muss eine Widerrufsbelehrung aussehen, damit sie den gesetzlichen Anforderungen genügt?
  • Kann das Widerrufsrecht ausgeschlossen werden?
  • Muss ein Muster-Widerrufsformular zur Verfügung gestellt werden?
  • Welche Angaben muss ein rechtskonformes Impressum enthalten?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, um durch AGB die rechtlichen Regelungen zu den eigenen Gunsten zu gestalten?
  • Was ist zu beachten, um keine Rechte Dritter zu verletzen (z.B. Urheberrechte)?
  • Welche Informationen muss eine Datenschutzerklärung enthalten?


Unsere Erfahrung zeigt, dass sich Onlineshop-Abmahnungen durch die Inanspruchnahme rechtlicher Beratung vermeiden lassen. Die Kosten von Abmahnungen sind dabei in der Regel deutlich höher als die rechtliche Beratung. Hinzu kommen etwaige Einnahmeausfälle, falls der Internetauftritt bis zur Fertigstellung der Überarbeitung vom Netz genommen werden muss.

Sie haben Fragen? Wir unterstützen Sie! Unsere Fachanwälte und Anwälte der Kanzlei KBM Legal bieten Ihnen kompetente Rechtsberatung im E-Commerce und M-Commerce, um Ihren Onlineshop rechtssicher zu gestalten.

Beratung E-Commerce

Anwaltliche Direkthilfe im Bereich E-Commerce:

Telefonische Beratung

0221 977 698 0

Heute: 08:00 - 18:00 Uhr

Oder Nachricht schreiben:

  • Kanzlei KBM Legal
  • Kanzlei KBM Legal auf XING
  • Kanzlei KBM Legal auf Facebook
  • Kanzlei KBM Legal auf Twitter
  • Kanzlei KBM Legal auf Google+
  • Kanzlei KBM Legal auf LinkedIn

Rückruf E-Commerce

Infobox

Infobox
Nutzen Sie unseren Rückrufservice. Wir rufen Sie umgehend zurück.

Anwalt E-Commerce

Unsere Rechtsanwälte Götz Sommer und Marc Nörig unterstützen Sie bei der rechtssicheren Gestaltung Ihres Onlineshops sowie zu Fragen im E-Commerce und M-Commerce.

Götz Sommer Marc Nörig