Please select a page template in page properties.

Aktuelle Rechtsprechung

04.02.2019 -

Update - Sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen

Bundesarbeitsgericht vollzieht Kehrtwende von seiner bisherigen Judikatur. mehr...


26.10.2018 -

Die Reichweite der Unterlassungsverpflichtung

Der Bundesgerichtshof (BGH) entscheidet zur Reichweite der Unterlassungspflicht. mehr...


12.07.2018 -

Digitaler Nachlass: Welche Rechte haben Erben gegenüber Facebook?

Facebook muss Zugang zu Account Verstorbener ermöglichen; BGH Urteil vom 12.07.2018; Az. III ZR 183/17 mehr...

Kategorien: Medienrecht, Rechtsprechung, Erbrecht

10.07.2018 -

Sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen

Bundesverfassungsgericht kippt Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts mehr...


13.12.2017 -

Unangemessene Benachteiligung des Arbeitnehmers auf Grund einer Verlängerung seiner Kündigungsfrist in AGB

Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 26.10.2017 (6 AZR 158/16) entschieden, dass in der Verlängerung der gesetzlichen Kündigungsfrist für… mehr...


12.07.2017 -

Du kommst hier nicht rein: Facebook braucht Eltern verstorbener Kinder keinen Zugriff gewähren

Gericht verweigert Eltern den Zugriff auf das Facebook-Profil ihrer verstorbenen Tochter und beruft sich auf das Fernmeldegeheimnis. mehr...

Kategorien: Rechtsprechung

20.12.2016 -

Arbeiten im Rentenalter – das sollten Arbeitgeber beachten

Langjährige Betriebszugehörigkeit und Expertise zeichnen ältere Arbeitnehmer aus und machen sie teilweise unverzichtbar für ein Unternehmen. Umso… mehr...


23.11.2016 -

Weihnachtsgeld - Was Sie als Arbeitgeber beachten sollten

Arbeit anerkennen, Leistung belohnen, Motivation stärken. Besonders Ende November zeigen Arbeitgeber ihren Mitarbeiter mit dem Weihnachtsgeld ihre… mehr...


08.11.2016 -

Wer krank ist, ist krank!

Das Bundesarbeitsgericht hat am 2. November 2016 entschieden, dass Arbeitnehmer, die ihrer Arbeit aufgrund einer bestehenden Arbeitsunfähigkeit nicht… mehr...

Kategorien: Rechtsprechung

27.09.2016 -

Mehr Gehalt für „Praktikantin“

Der Vertrag eines „Praktikanten“ über einen Zeitraum von fünf Jahren zu einem Bruttomonatsverdienst in Höhe von 300,00 € ist sittenwidrig. In… mehr...

Kategorien: Rechtsprechung