Please select a page template in page properties.

Update - Corona Virus - Erhöhung des Kurzarbeitergeldes

Erhöhung des Kurzarbeitergeldes und Verlängerung des Arbeitslosengeldes

Auch wenn es inzwischen wieder langsam aufwärts geht, so müssen doch immer noch viele Unternehmen mit erheblichen Einschränkungen leben. Die nächsten Wochen werden wohl vielerorts zeigen, ob die Zahl der Insolvenzen in einem überschaubaren Maße bleiben wird oder die Corona Krise ein reihenweises Streben für Unternehmen in der Gastronomie, Touristik und noch in vielen anderen Branchen bedeutet. Dabei geraten nicht nur die Unternehmen, sondern zunehmend auch die dort beschäftigten Arbeitnehmer in eine nicht abzusehende finanzielle Schieflage. Um dem entgegenzusteuern hat die Bundesregierung am 22.04.2020 eine Erhöhung des Kurzarbeitergeldes beschlossen.

Die wesentlichen Inhalte: 

Arbeitnehmer in Kurzarbeit dürfen ab dem 01. Mai 2020 bis zum Jahresende mehr dazuverdienen. Das Kurzarbeitergeld wird befristet und gestaffelt angehoben. Ab dem vierten Monat wird das Kurzarbeitergeld für kinderlose Beschäftige auf 70 Prozent des Nettoeinkommens erhöht, Beschäftigte mit Kindern erhalten dann 77 Prozent. Ab dem siebten Monat gibt es 80, bzw. 87 Prozent für Arbeiter in der Corona-Kurzarbeit, die ihre Arbeitszeit um mindestens 50 Prozent reduzieren. Das Ganze gilt bis maximal 31. Dezember 2020.

Die Krise trifft jedoch nicht nur Unternehmen und Arbeitnehmer, sondern auch Arbeitssuchende. Diese haben in Zeiten der Corona-Krise erhöhte Schwierigkeiten bei der Suche nach einem neuen Job. Weiterbildungs- und Vermittlungsmöglichkeiten sind ebenfalls temporär ausgesetzt. Um auch ihnen in den Krisenzeiten Unterstützung zukommen zu lassen hat die Bundesregierung auch hierzu am 22.04.2020 einen Beschluss gefasst.

Die wesentlichen Inhalte:

Das Arbeitslosengeld I nach dem SGB III wird für diejenigen um drei Monate verlängert, deren Anspruch zwischen dem 1. Mai und 31. Dezember 2020 enden würde.

 

Anwaltliche Beratung durch das Team KBM Legal

Bei Fragen rund um das Thema Kurarbeitergeld, sowie natürlich auch bei anderen arbeitsrechtlichen Fragen, steht Herr Rechtsanwalt Loogen an unseren Standorten in Köln und Düsseldorf zu Ihrer Verfügung.