Coronakrise = Unternehmenskrise

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Welche Hilfe ist für mich die richtige?

Im Zuge der Coronakrise steht das öffentliche Leben nahezu still. Die Handlungsmöglichkeiten eines jeden einzelnen werden Stück für Stück weiter eingeschränkt, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern oder jedenfalls zu verlangsamen. Hierzu gehört etwa, dass die Reisefreiheit beschränkt wird, Großveranstaltungen verboten werden, Sport- und Freizeitaktivitäten einzustellen sind. Neben den persönlichen Folgen – Home Office, der Nahverkehr fährt nur noch eingeschränkt, die Übernahme der Kinderbetreuung – gibt es zudem noch die enormen wirtschaftlichen Folgen. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen stehen vor dem Dilemma, dass sie keine Einnahmen mehr erwirtschaften, die laufenden Kosten aber (zumindest Stand heute) weiterhin bezahlen müssen. Und dies für einen noch ungewissen Zeitraum. Dies kann die unternehmerischen Reserven kurzfristig auffressen, die Unternehmen geraten in wirtschaftliche Schieflage. Dieses Problem wurde auch von Politik und Wirtschaft erkannt, die Beschlussfassungen laufen auf Hochtouren, erste unterstützende Maßnahmen sind bereits eingeleitet. So wurden bereits beschlossen:

  • Erleichterung bei der Kurzarbeit, Kurzarbeitergeld, Beantragungsmöglichkeit mit Rückwirkung zum 01.03.2020 (weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus)
  • Herabsetzung von Steuervorauszahlungen: KSt/ ESt. zum 10.06., GewSt 15.05. (wir empfehlen hier die Rücksprache mit Steuerberater und Finanzamt)
  • Steuerstundungen gemäß § 222 AO, auf den üblichen Zinssatz von 0,5 Prozent pro Monat können die Finanzämter im Einzelfall teilweise oder ganz verzichten, Antragstellung beim zuständigen Finanzamt wir empfehlen hier die Rücksprache mit Steuerberater und Finanzamt)
  • Stundungen von SV-Beiträgen, Antragstellung bei der zuständigen Krankenkasse
  • Finanzielle Unterstützung durch den Landschaftsverband Rheinland bei vom Gesundheitsamt angeordneter Betriebsschließung (Arbeitnehmer und Selbstständige), Antragstellung bei LVR

(diese Auflistung hat vor dem Hintergrund der stetigen Änderungen keinen Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Richtigkeit)

Daneben sind auch weitere finanzielle Hilfsmöglichkeiten bereits eingerichtet:

(diese Auflistung hat vor dem Hintergrund der stetigen Änderungen keinen Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Richtigkeit)

Wir bei KBM Legal sind gerne bereit, die Hilfsangebote für Ihr Unternehmen zu prüfen und Sie bei der Beantragung der jeweiligen Hilfs-und Fördermöglichkeiten zu unterstützen.